How to be UNANGEPASST

berlin-unangepasst-blog-anna-sophie

Ein Guide.

Poste Bilder von Müllaufräumaktionen im Wald.

Erkundige dich in der Facebook-Gruppe nach Kleidung aus Bio-Hanf.

Kauf hässliche und überteuerte Kleidung im Vintage-Laden.

Trink deinen grünen Matcha-Latte am Morgen während die Spotify Classic-Playlist läuft. Blende aus, dass er scheiße schmeckt.

Verurteile Menschen, die mit der Plastiktüte statt Jutebeutel rumlaufen.Greif am nächsten Tag zur Plastiktüte im Supermarkt, weil du deinen vergessen hast.

Lästere über alle, die im H&M einkaufen.Geh im nächsten Monat trotzdem mit deiner Freundin hin.

Werde Zero Waste. Erzähl allen davon. Entsorge deine Plastikabfälle heimlich im öffentlichen Mülleimer.

Setz ein Statement und trage ein „NO to SEXISM/RACISM/HOMOPHOBIA“-Shirt. Folgende Aufdrucke gehen auch: „Girlpower“ oder „Minimalism.“

Starte einen Blog und teile deine Geschichten, die eh keiner hören will.

Bestell dir Selbsthilfe-Ratgeber auf Amazon. Sei gegen Kapitalismus.

Umarme mindestens einmal im Monat einen Baum.

Poste ein Bild von Das Kapital auf Instagram.

Geh achtsam zum Auto.

Protestiere gegen irgendwas.

Fahr böse Menschen mit dem Fahrrad um.

Hass Mainstream.

Murmel „Save the nature.“

Schreib „Lieblingsfilm: Into the Wild“ und „Hobbys: Reisen, lesen, neue Leute treffen“ in dein Couchsurfing-Profil.

Finde peinliche Collagen mit Duckface auf deiner alten Festplatte.

A B C.

Willkommen im Club der Widersprüche.

Ein Gedanke zu “How to be UNANGEPASST

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s